Eheverfehlung - Tonüberwachung des untreuen Ehegatten

Eine verdeckte Tonüberwachung des untreuen Ehegatten ist in Bezug auf Intensität des Eingriffs in deren bzw. dessen Persönlichkeitsrecht nur dann gerechtfertigt, wenn es sich ausnahmsweise um das schonendste und einzig mögliche Mittel zur Beschaffung von Beweisen für den Ehebruch handelt

Eine derartige Überwachungsmaßnahme stellt sonst selbst eine Eheverfehlung dar. (Zak 2014/14, 15. zu OGH 29.11.2013, 8 Ob 115/13i).

In ständiger Kooperation mit
Dr. Herbert Eichenseder
Rechtsanwalt
Verteidiger in Strafsachen

rotate